Kindertagesstätte St. Petri - Freianlagen

KiTa St. Petri – Freianlagengestaltung einer Kindertagesstätte

Auftraggeber: Stadtverwaltung Göttingen

Das Gebäude fungiert nicht nur als Kindertagesstätte, sondern wird zudem als Elternkompetenzzentrum genutzt. Deshalb differenziert sich auch die Gestaltung der Freifläche thematisch in zwei Teile: Der Bereich mit dem Haupteingang und der Lieferzufahrt, der im Wesentlichen nach üblichen nutzungsbedingten Kriterien gestaltet ist, steht dem Spielbereich gegenüber, der auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmt wurde.

Die Gestaltung des Spielbereichs soll dazu beitragen, die Kinder sowohl in ihrer geistigen als auch in ihrer körperlichen Entwicklung zu fördern. Um diesen Anforderungen entsprechen zu können, werden neben klassischen Spielgeräten wie Rutschen, Schaukeln oder Klettergeräten zusätzlich Elemente der naturnahen Spielplatzgestaltung eingesetzt. Neben Kletterbäumen, Kletterhügeln und Weidenbauwerken, wie dem Weidentunnel und den -tipis, ist auf einem Teil der verfügbaren Fläche ein Nutzgarten vorgesehen, in dem die Kinder selbst aktiv werden können.

Im Rahmen der Pflanzenauswahl wird besonderer Wert darauf gelegt, Pflanzenarten mit wohlschmeckenden Früchten (z.B. Wildapfel, Felsenbirne, Walderdbeere) zu verwenden. Der vorhandene Baumbestand konnte in das gestalterische Konzept eingebunden werden. Den Höhepunkt der Anlage bildet eine hügelige, mit unterschiedlichen Materialien befestigte „Rennbahn“ für Bobbycars oder andere Kinderfahrzeuge.

Kindertagesstätte St. Petri – Plakat

 

Kategorien: Lernen & Spielen

Kindertagesstätte St. Petri - FreianlageKindertagesstätte St. Petri - FreianlageKindertagesstätte St. Petri - FreianlageKindertagesstätte St. Petri - FreianlageKindertagesstätte St. Petri - FreianlageKindertagesstätte St. Petri - Freianlage     Kindertagesstätte St. Petri - FreianlageKindertagesstätte St. Petri - Freianlage