Leinepark Uder - Konzept zur Umgestaltung

Umgestaltung Leinepark in Uder

Auftraggeber: Gemeindeverwaltung Uder

Bei der Umgestaltung des Leineparks in Uder wurden unterschiedliche Anforderungen in ein harmonisches Gleichgewicht gebracht. Die neue Wegeführung ermöglicht Fußgängern und Radfahrern den Zugang zu den einzelnen aufgewerteten Bereichen. Schotterrasenflächen lassen das Aufstellen von Festzelten und Karussells für die jährliche Kirmes zu, ohne dass der Parkcharakter während der übrigen Zeit des Jahres beeinträchtigt wird. Der vorhandene Mühlgraben bietet mit neu gefasster Quelle und Aufweitung zu einem kleinen Teich wieder ein Naturerlebnis. An der Einmündung des Grabens in die Leine beginnt ein Pfad, der mit Informationstafeln auf die Besonderheiten von Flora und Fauna am Uferbereich eingeht. Bei der Leinebrücke laden große Sitzstufen am Ufer zum Verweilen ein. Integriert wurde ebenfalls ein Spielplatz, attraktiv für kleine und große Kinder. Der Baumbestand wurde zu einem großen Teil erhalten, teilweise ausgelichtet und an anderen Stellen vervollständigt. Größere Flächen mit Zwiebelblumen setzen während des Frühjahrs im Rasen leuchtende Akzente, gezielt angelegte Staudenbereiche erfreuen Besucher das ganze Jahr über.

 

Kategorien: Öffentliche Räume

Umgestaltung Leinepark in Uder Umgestaltung Leinepark in Uder Umgestaltung Leinepark in Uder Umgestaltung Leinepark in Uder